heilige Rebel’s

Obwohl Lumileds in den letzten Wochen eher negativ mit ihren Rebels aufgefallen ist, und sich offiziell noch immer in Schweigen huellt, wird die Case Study *erfolgsmeldung* aus dem Vatikan populaer verbreitet. Der OEM Partner Space Cannon verbaute *scheinbar* erfolgreich 196 Leuchten mit jeweils 10 LUXEON Rebel bestueckt, um das mobile, heilige Podium des Papstes zu erhellen.

Die Idee zum Vatican Mobile Podium wurde schon 2005 vom vatikanischen Direktor des technischen Dienstes Pier Carlo Cuscianna angeregt, um den Papst ans Volk zu tragen. Es sollte ein wuerdevolles und dennoch mobiles Podium geschaffen werden. Mit der Hilfe von Vatikan Architekt Giuseppe Facchini entstand ein podium-in-a-trailer, welches von einem normalen Lastwagen gezogen an jeden Ort der Welt gefahren, und innert Minuten aufgebaut werden kann. Der Anhaenger entfaltet sich quasi von selbst in eine 100m2 grosse Buehne.

Zwei Stuetzen halten das 4 meter hohe Dach mit den 1960 LUXEON Rebel und erhellen die Buehne auch in Dunkelheit mit 4000K Weiss bei etwa 500 Lumen. Es werden keine sekundaeren Optiken eingesetzt, sondern mit den hauseigenen 150° der Rebel LED gewirtschaftet. Das Waermemanagement der 10W Rebel Leuchten auf engstem Raum *∅37mm* soll mittels der Platine auf einen Kuehlkoerper uebertragen werden. Die Waerme soll ohne aktive Kuehlung in einen Hohlraum zwischen Buehnendecke und Dach abgegeben werden.

Da fallen mir nur so kleine Probleme wie Sonneneinstrahlung auf diesen Hohlraum ein, wir kennen es ja schon aus dem eigenen Fahrzeug, da entstehen Temperaturen von ueber 100° auf einem Armaturenbrett!? Aber wir werdens uns ja anschauen koennen, denn das heilige Podium erfreut seit dem 3. Juni 2007 die Katholiken. Auch entfernt koennen die Rebels beobachtet werden, denn TV Uebertragungen werden auch die LEDs im Bild haben… 😉

 

3 Gedanken zu „heilige Rebel’s“

  1. sehr schön,der Papst lĂ€ĂŸt es sich was kosten 🙂
    Habe ich das richtig verstanden, erbaut Juni 2007? Da gabs aber die Rebels bei uns noch nicht,oder?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.