Next Independence Day


Notice: Undefined variable: adblockerCookie in /home/xqrli/public_html/hoewe/wordpress/wp-content/plugins/satoshipay/src/SatoshiPay/SatoshiPayPlugin.php on line 455

George W. Bush startete mit der Unterzeichnung des Energie Unabhaengigkeits- und Sicherheitsgesetz am 19. Dezember 2007, den wohl hoechstdotierten LED Wettbewerb fuer das Jahr 2008. Ab Seite 209 der Gesetzesschrift werden 3 verschiedene Praemien ausgeschrieben. Anders als beim letztjaehrig diskutierten Gluehlampenverbot, setzen die Amis richtige Ziele fuer gutes, gesundes Licht und verbieten nicht die Gluehlampe per se.

60W Gluehlampen Ersatz
Fuer die Praemie von $10mio soll eine genormte 60W Gluehbirne mit LEDs ersetzt werden koennen, wobei die Lichtleistung, der Verbrauch, die Farbtemperatur und der Farbwiedergabewert vorgeschrieben wird. In die Form einer Standard A19 Gluehbirne mit Edison Schraubgewinde sollen 900 Lumen aus maximalen 10 Watt gepresst werden, dies wuerde einer Effizienz von >90lm/W vorschreiben. Die Farbtemperatur *CCT* soll der einer Halogengluehlampe entsprechen und zwischen 2750-3000K betragen. Das kontinuierliche Spektrum einer Gluehlampe kann und wird nicht nachgebildet werden koennen, dennoch wird ein Farbwiedergabewert *CRI* von 90+ angestrebt, was ein vielfaeltiges Farbspektrum fordert. Die Lebensdauer soll den einer Gluehlampe um den Faktor 25 uebersteigen, will heissen, dass nach 25’000h noch immer 70% der Lichtleistung erreicht werden sollen. Das Ganze soll auch noch die Abstrahleigenschaften einer Gluehbirne aufweisen, was wohl zusammen mit dem Waermemanagement zu den schwierigsten Aufgaben gehoert.

Ich denke dass die Teilnahme an diesem Wettbewerb wohl amerikanische Firmen bevorzugt, deshalb kommen fuer mich nur 3 verschiedene Hersteller in Frage. CREE als Spitzenreiter und schon sehr etabliert in der Effizienzsteigerung ganzer Gebaeude und Strassen wird bei den Effizienzen zu Beginn vorne mitmischen und mit den LEDcity Partnern sehr kurzfristig ein Leuchtmittel schaffen koennen. Die philips’sche Lumileds kann mit der letztjaehrig vollzogenen Heirat mit ColorKinetics auch als US Firma auftreten, liefert gutes Licht und hat die Produktion von Leuchtmitteln schon in der Linie. Aber auch die GeneralElectric ist meiner Meinung nach ein Anwaerter auf diese $10mio Praemie. Als Versorger und mit einflussreicher Stellung koennte die GELcore VIO LED, welche in Zusammenarbeit mit der japanischen Nichia geschaffen wurde, ins Rennen steigen. Die fremde, rsp. aussernationale Produktion des LED Chips, wuerden die Staaten aber wieder abhaengig machen, deshalb wohl eher einer der ersten beiden diesen Wettbewerb gewinnen, rsp. zumindest als Zulieferer der LEDs den Zuschlag bekommen wird.

Halogenlampenersatz
Der zweite Wettbewerb sucht ein Ersatzleuchtmittel fuer die Niedervolt Halogenlampen, welche wir meist in Seilsystemen und Einbauleuchten verwenden. Dabei sind die Ziele noch hoeher gesetzt und sollen eine Effizienz von >123lm/W erreichen. Hier sehe ich wieder sehr grosse Probleme mit der Waerme. Auf einer noch kleineren Flaeche und oftmals ohne natuerliche Konvektion sollen mit maximalen 11 Watt Anschlussleistung 1350 Lumen produziert werden. Diese $5mio Praemie wird wohl noch eine Weile auf den Konten liegen bleiben, auch wenn CREE mit der XR-E schon an der 120lm/W Marke knabbert, soll auch dieses Leuchtmittel 25’000h mit 70% leuchten. Ich denke nicht, dass dies mit heutigen LEDs schon moeglich waere, geschweige denn ohne aktive Kuehlung.

Effizienzrekord 21st Century Lamp Prize
Die letzte Ausschreibung, mit $5mio dotiert, ist wohl eher als Motivation zu sehen, denn dabei wird ein Leuchtmittel gefordert, welches 1200 Lumen bei einer Effizienz von 150lm/W schafft. Dabei soll aber dann auch noch der Farbwiedergabewert *CRI* von 90+ erreicht werden. Die Farbtemperatur *CCT* ist auch hier wieder mit 2800-3000K definiert und soll in einem brauchbaren *handelsueblichen* Formfaktor Platz finden.

Ein Gedanke zu „Next Independence Day“

  1. Pingback: @ knowLED.blog ®

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.