LED Ampeln zu hell?


Notice: Undefined variable: adblockerCookie in /home/xqrli/public_html/hoewe/wordpress/wp-content/plugins/satoshipay/src/SatoshiPay/SatoshiPayPlugin.php on line 455

[update] In der BaZ offline gelesen und im Internet dann auf das Voting gestossen, sind Strassenampeln mit LED zu hell?

Schon 28 von 120 Basler Strassenampeln sind neu mit Leuchtdioden (LED) ausgerüstet. Doch die neuen Lampen brennen *waerwohlnichtsogut!?* leuchten zu hell. Ohne Filter können Sie die Verkehrsteilnehmer blenden. Ist auch Ihnen das schon einmal passiert? Stimmen Sie ab im Netz Ted.

Den entsprechenden Artikel in der BaZ wuerde ich gerne zitieren… Vielen Dank M.M.

NEUE AMPELN BLENDEN VERKEHRSTEILNEHMER
LED-Ampeln machen weniger Probleme bei einfallendem Sonnenlicht. Dafür sind sie nachts fast zu hell.

Im November 2002 wurde am Spalentor die erste LED-Ampelanlage in Basel in Betrieb genommen. Inzwischen sind von den 120 Basler Ampelanlagen 28 mit LED-Lampen ausgestattet. LED steht für «Light Emitting Diode», zu Deutsch: Leuchtdiode. Beim technischen Dienst der Polizei ist die Abteilung Verkehrssteuerung für Ampelanlagen zuständig. Dort ist man überzeugt vom neuen Produkt: «Diese Ampeln haben eine längere Lebensdauer, und wir müssen nicht mehr wie bei den alten jedes Jahr die Glühbirnen auswechseln», sagt Felix Seiler, Ressortchef ad interim. Ausserdem sei der Stromverbrauch kleiner. «Ein entscheidender Vorteil ist der geringe Phantomeffekt», sagt Seiler. Als Phantomeffekt wird das unerwünschte Aufleuchten durch den Einfall von Sonnenlicht bezeichnet. Die neuen Ampeln sind also auch bei Sonneneinstrahlung gut sichtbar.

Das Problem ist jedoch, dass diese Ampeln nun auch bei Dunkelheit sehr hell leuchten. Verkehrsteilnehmer können, wenn sie genau im richtigen Winkel vor der Ampel stehen oder auf sie zufahren, geblendet werden. Bei der Abteilung Verkehrssteuerung sind deswegen auch schon Beschwerden eingegangen. Unfälle, die durch geblendete Teilnehmer ausgelöst wurden, gab es aber keine. Auch hätten sich bis jetzt keine Anwohner über zu helles Licht beschwert. «Das entspricht alles der Norm.» Je nach Situation der jeweiligen Ampelanlage würden die Lampen verschieden hell wahrgenommen. Es komme auch darauf an, wie die Ampeln ausgerichtet seien. Reklamationen habe es zum Beispiel bei der Ampelanlage nach dem Heuwaageviadukt gegeben.

Die Herstellerfirma Siemens hat das Problem ebenfalls erkannt. Um das Licht etwas zu dimmen, könnten Filter in der Form von getönten Scheiben eingesetzt werden. Dies sei jedoch nur anfangs nötig. «Diese LED-Ampeln sind für fünf bis sieben Jahre konzipiert», heisst es bei Siemens Schweiz. Vor allem nachts würden sie zu Beginn etwas hell empfunden. «Nach den ersten zwei Jahren verlieren sie aber ein wenig an Lichtstärke.» Die Basler Abteilung Verkehrssteuerung bestellt nun aufgrund der Reklamationen die Ampeln inklusive Filter.

[quelle: BaZ 11.02.08 Nadja Widmer]

 

Da bleibt mir nur zu sagen, dass Siemens wahrscheinlich, historisch bedingt, Osram LEDs verbaut, verbunden mit der Aussage «Nach den ersten zwei Jahren verlieren sie aber ein wenig an Lichtstärke.» spricht nicht gerade fuer sich. Wenn sie naemlich schon nach 2 Jahren soviel Leuchtstaerke verlieren, dass es nimmer blendet, dann ist was mit dem Konstrukt nicht in Ordnung!!? Hitzestau?!

Im Uebrigen ist die Idee mit den Filtern wohl die schlechtmoeglichste, aber fuer Siemens die Gewinnbringendste. Warum baut Mensch nicht einen einfachen Daemmerungssensor ein *LDR*, welcher die LEDs in der Nacht abdunkelt, spart erst noch Strom!! Im Uebrigen koennten gar die gerade nicht aktivierten Positionen *Rot/Gelb/Gruen* als Helligkeitssensoren eingesetzt werden.

Ein Gedanke zu „LED Ampeln zu hell?“

  1. Auch bei neu aufgestellten Signalen bei der ÖBB war das der Fall! Diese leuchteten so stark das man beim Vorbeifahren meinte der Führerstand brennt( bei Nacht), und die Augen mußte man bewußt auf die Schienen lenken und mit der Hand abschirmen, da ansonsten ein kurzzeitiges Erblinden erfolgt wäre. Diese wurden aber vor kurzem gegen neuere und angenehm leuchtende EU LED Signale ausgetauscht, wobei dieses Problem gelöst ist. Diese Signale kommen von der Firma Zelisko! http://www.zelisko.at/de_sigsys15.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.