Noch mehr Patente fuer Osram


Notice: Undefined variable: adblockerCookie in /home/xqrli/public_html/hoewe/wordpress/wp-content/plugins/satoshipay/src/SatoshiPay/SatoshiPayPlugin.php on line 455

Gleich 2 Pressemitteillungen von Osram sind heute in meinem Posteingang gelandet und beide befassen sich mit den Patenten und deren Verteidigung. Osram geht nun auch mit Toyoda Gosei gemeinsame Wege was die Zusammenarbeit von Indium Gallium Nitrid Technologie *Weiss/Blau/Gruen* betrifft und gewinnt einen Rechtsstreit mit der taiwanesischen Kingbright, die jetzt ihre Produkte in Deutschland vernichten muss.

Osram gewaehrt den Japanern, welche ja schon das Wissen fuer die Zumtobel Gruppe *LEXEDIS* liefert und 1991 die weltweite erste blaue LED entwickelt haben, das Nutzen der Grundlagentechnologie *duennfilm* fuer die industrielle Produktion von LED und Halbleiterlaser, sowie deren weissen LED. Ausserdem muss sich mit dem unterzeichneten Abkommen keiner der Beiden fuerchten vom anderen vor Gericht gezogen zu werden. Im Gegenzug darf Osram vom geschuetzten Know-How im Bereich der blauen LED profitieren. Damit wird es beiden Unternehmen erleichtert neue Produkte zu entwickeln, herzustellen und zu vermarkten und damit erhebliche und rasante Fortschritte bei der Verbesserung der Lichtstaerke zu erreichen.

Wie das mit dem Verletzen von Schutzrechten gehandhabt wird sehen wir in der zweiten PR, dabei gewinnt die Osram erstinstanzlich vor dem Landgericht Duesseldorf gegen Kingbright. Im Verfahren wurden von Osram diverse Patent- und Gebrauchsmusterverletzung geltend gemacht. Drei Schutzrechtsverletzungen wurden gerichtlich bestaetigt und als Konsequenz, darf Kingbright zahlreiche LED Produkte nicht mehr vertreiben und die derzeitigen Bestaende in Deutschland muessen vernichtet werden.

Osram sieht durch das Urteil die Patentstrategie des Unternehmens bestaerkt, Vorstoesse gegen ihr geistiges Eigentum werden konsequent verfolgt. "Schliesslich sei es die Grundlage des Erfolgs im Bereich der LED" meinen Ruediger Mueller *CEO* und Gerd Pokorny *generalcounsel* "Hinter unseren Patenten und Gebrauchsmustern verberge sich neben Zeit und Geld auch das Wissen des Unternehmens und der Mitarbeiter".

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.