Philips verbessert CRI


Notice: Undefined variable: adblockerCookie in /home/xqrli/public_html/hoewe/wordpress/wp-content/plugins/satoshipay/src/SatoshiPay/SatoshiPayPlugin.php on line 455

Die Messmethoden des ColorRenderingIndex *CRI*, also des Farbwiedergabeindex‘ Ra sollen verbessert werden. Philips SSLS hat juengst einen $250’000 Auftrag vom National Institut of Standards und Technologie *NIST* erhalten, ein neues Testsystem zur Verbesserung der Methoden der Berechnung und Messung der Qualitaet einer Lichtquelle zu entwickeln.

Der Farbwiedergabeindex hat bis dato, vorallem bei LED Lichtquellen, viele bekannte Einschraenkungen, welche mit der neuen Methode verbessert werden sollen. Nach dem Aufkauf von ColorKinetics durch Philips, wurde die Philips ja in drei Teile gespalten, ColorKinetics wurde zu Philips SSLS. Diese hat nun den Auftrag von NIST, die erforderlichen Instrumente zur Schaffung eben dieser neuen Methoden zu charakterisieren.

Erst mit der Schaffung der neuen Bewertungsmethode wird es moeglich, die Qualitaet des Lichts  herstellerunabhaengig miteinander zu vergleichen. Neue Normen sind notwendig und von entscheidender Bedeutung fuer das ungebremste Wachstum der LED Beleuchtungsindustrie. Philips wird mit einer spektral abstimmbaren Lichtquelle in der Lage sein, verschiedene Arten von bestehenden Lampen zu simulieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.