Solarfoerderung Schweiz


Notice: Undefined variable: adblockerCookie in /home/xqrli/public_html/hoewe/wordpress/wp-content/plugins/satoshipay/src/SatoshiPay/SatoshiPayPlugin.php on line 455

Wieder ein Beitrag der von einem Beitrag und einem Kommentar angeregt wurde. M.M.s Solarsozialismus hat mich angespornt, seine Fragen zu beantworten, zumal ein frecher Kommentar vor mir, den Schreiber als naiv bezeichnete. Im recherchierten und verlinkten Kommentar hatte ich diverse Links gepostet, welche nach dem Absenden leider nicht mehr da waren.

An einer Infoveranstaltung zum Energiesparen *ichwarnichtanwesend!* wurde von einem Berater dem potenziellen Neukunden M.M. garantiert, dass ihm die aus Solarkraft gewonnen kW/h Strom zu einem Preis von 90 Rappen abgekauft werden. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn es kommt darauf an, wo dieser Solarstrom produziert wird. Eine schon im Neubau integrierte Solaranlage wird mit 98 Rappen pro erzeugte kW/h verguetet, waehrend Aufbauten noch 72 Rappen erhalten. Eine im Freien gebaute Anlage wird noch mit 59 Rappen pro kW/h abgegolten. Es gibt aber auch einige Klauseln, welche es zu beachten gilt!

Ich kann mir vorstellen warum sie solche Abstufungen vorgesehen haben, wer sich naemlich schon beim Neubau Gedanken macht eine Solaranlage zu verbauen, der wird diese auch optisch ansprechend ins Gebaeude integrieren, da hat der Heimatschutz Freude daran! 😉 Wer ein bestehendes Gebaeude mit einem solaren Aufbau erweitert, wird diese wahrscheinlich einfach ueber das ansonsten so schoen rote Ziegeldach montieren und dann ist nix mehr mit Wakkerpreis, zumindest vorerst. Wer aber Solaranlagen ins offene Feld stellt, soll *schonfast* bestraft werden, denn es duerfen nicht noch mehr Gruenflaechen verschwinden!

Bevor aber Strom produziert werden kann, koennen auch schon Foerdermittel zum Bau der Solaranlage beantragt werden, diese finanzieren etwa 10-35% der Anlagekosten und sind von Ort zu Ort verschieden. Guenstige Baukredite fuer Alternative Energien liefern einige Banken, aber auch einige Elektrizitaetswerke  leisten einen finanziellen Beitrag pro installierter Leistung. Viele Gemeinden haben eine Energiefachstelle, welche auch konsultiert werden kann und vielleicht einen kleinen Betrag dazu stiftet.

Ein Gedanke zu „Solarfoerderung Schweiz“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.