World Vision und LED?

Da bin ich ganz schoen Baff gewesen, als ich mich wiedermal im Forum umschaute und einen lebendigen Thread ueber World Vision fand. Die Idee an sich *Spenden* find ich auch gut, aber haett‘ mir trotz allem was Nachhaltigeres von einem LED Forum gewuenscht. Etwas branchennaehes, vorallem zu Zeiten von Klimadiskussion, Wald aufforsten und alternativen Energiequellen.

Als bloglesender Surfer begegnete mir World Vision schon des oefteren und bin auch eher abgeneigt, einem solch prasenten, amerikanisch, christlichen Konstrukt Beihhilfe zu leisten. Im Netz sind die Meinungen auch sehr unterschiedlich, aber seit der Aufdeckung der dahinterstehenden Organisation durch den Netz Detektiv DonAlphonso, distanziere ich mich eher grundsaetzlich zu solchen Projekten. Schon die Medienpraesenz des Hilfswerk sollte zum Denken anregen, aktuell werden gerade Blogger aufgefordert einen Blogday fuer Patenkinder zu lancieren. Kann mir gut vorstellen, dass auch Forenbetreiber dazu ermuntert wurden?! *backlinks,tristan;-)*
Ueber die Kritik in Wikipedia kamen mir dann auch parallelen zur aktuellen amerikanischen Diskussion, aber jetzt ist genug…

Ich bin ja nicht grundsaetzlich gegen das Helfen und werde weiterhin im Forum posten, wenns was zu schreiben gibt. Streiks gabs dieses Jahr schon zu Genuege im grossen Kanton, doch haette ich mich als Forenbetreiber nicht auf etwas so Entferntes *Branche* eingelassen, sondern eher was LED Relevantes gewaehlt. Nach den Hochrechnungen zufolge wird etwa ein Betrag von 1000euronen Zustande kommen. Wenn der Hype zum spenden und gleichzeitigen kassieren von SLOTys anhaelt, wird der Betrag um einiges hoeher sein, den Stefan aus seiner Kasse loehnen muss/will/wird.

Ich frage mich nur waers nicht sinnvoller besser themengetreuer sozialistischer gewesen eine lokale Kindertagesstaette, Kirche oder Spital mit LED Leuchtmitteln *klima- und kostenbewusst* zu bestuecken? Waer medienwirksamer und koennte auch zu Folgeauftraegen kommen, aber ja der Sinn und Zweck einer solchen Aktion ist nicht eigennuetzig, sorry. Na dann waer doch klimawirksamer einen Wald aufzuforsten, Solarenergie foerdern oder CO2 Zertifikate kaufen, uneigennuetzig genug und doch nicht ganz so branchenfremd!?

Ein Gedanke zu „World Vision und LED?“

  1. Pingback: @ knowLED.blog ®

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.