xmas5 // es wird was gehen in Luzern


Notice: Undefined variable: adblockerCookie in /home/xqrli/public_html/hoewe/wordpress/wp-content/plugins/satoshipay/src/SatoshiPay/SatoshiPayPlugin.php on line 455

(c) emanuel ammon/AURA 1992So zumindest der Tenor, den Mensch im Netz liest. Aber auch hier hat es nicht aufs 2007 gereicht, die Chancen stehen aber gut, dass schon im naechsten Jahr der Plan Lumière Noel umgesetzt wird und die Stadt danach flaechendeckend, weihnachtlich beleuchtet wird.

Weil wieder eher wenig zu finden war, griff ich zum Telefon und versuchte mein Glueck in der Stadtverwaltung Luzern, wurde aber relativ zuegig ins EW der Stadt verbunden. Meine Frage nach der Weihnachtsbeleuchtung wurde damit beantwortet, dass bis dato die einzelnen Gassen und Vereine punktuelle Akzente setzen, aber ein Gesamtbild der Stadt nicht organisiert sei. Dies wird sich aber in einer ersten Etappe schon naechstes Jahr aendern und innert 10 Jahren die ganze Stadt erfasst haben. Das neue Konzept heisst Plan Lumière Noel und soll kurzfristig bestehende Beleuchtungsluecken schliessen, die Prioritaet liegt dabei in der Altstadt, der Kleinstadt und den Bahnhofsplatz. Den zustaendigen staedtischen Wirtschaftsbeauftragten Fridolin Schwitter konnte ich nicht erreichen, er verweilt in den Ferien. Das Projekt ist gar noch nicht so offiziell, dass mir jemand gezielt Auskunft geben koennte, es wird am 18. Januar 2008 vorgestellt.

Wie ich aus der Kundenzeitung der EWL erfahren habe, ist der Plan Lumière ein Gesamtkonzept die Stadt Luzern in ein sanfteres Licht zu ruecken und Kosten einzusparen. Der St. Galler Lichtdesigner Mario Rechsteiner wird die orangen Natriumdampflampen ersetzen und will mit warmweissem Licht und optimaler Lichtfuehrung die Architektur unterstuetzen und Lichtverschmutzung vermeiden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.